Auch wir waren wieder mit unserer Mannschaft in der Altersklasse Junioren (16 bis 18-Jährige) vertreten und hatten bereits vor dem Start als Titelverteidiger einen (leichten) Erwartungsdruck

Am Samstagvormittag galt es diverse Stationen zu bewältigen, wo alle Facetten der Aufgaben der Wasserwacht abgeprüft wurden. So mussten u.a. das Wissen über diverse Knoten und Rettungsgriffe, theoretische Fragen zum Wasserrettungsdienst wie auch Sanitätswissen und auch an zwei Praxisstationen mit medizinischen Notfällen unter Beweis gestellt werden. Die Gruppe zeigte, dass sie alle Bereiche sehr gut beherrschte, was sich auch später in der Auswertung zeigte (beste Gesamtleistung unter allen Juniorenmannschaften in diesem Teilbereich!!).

Nach einem stärkenden Mittagessen ging es zum zweiten Teil ins Hallenbad. Dort durfte auch die Leistungsfähigkeit im Rettungsschwimmen bestätigt werden. Hier galt es wieder 6 teils erst im Winter wieder abgeänderte Disziplinen auch mit unterschiedlichsten Rettungsmitteln wie Gurtretter, Rettungsboje und Rettungsleine zu absolvieren. Trotz anfänglicher Nervosität zeigte die Mannschaft auch hier wieder neue persönliche Bestleistungen und war im Wasser damit immer unter den vorderen Rängen dabei.

Nach dem verdienten Abendessen ließen die teils doch erschöpften Junioren den Abend gebührend ausklingen.
Am Sonntagmorgen wurden dann nach dem Frühstück bei der Siegerehrung die Ergebnisse verkündet. Aufgrund der wirklich starken Konkurrenz und der teils augenscheinlich knappen Ergebnisse beim Schwimmen, lag doch gleich wieder Nervosität in der Luft.

Letztendlich landete unsere Mannschaft von sechs angetretenen Mannschaften aus ganz Bayern auf einem sehr guten zweiten Platz! Auch wenn der Titel leider nicht verteidigt werden konnte, waren alle sehr zufrieden mit diesem herausragendem Ergebnis!

Wir sind wieder mächtig stolz auf unsere Mannschaft!

Herzlichen Glückwunsch an die Siegermanschaften aus Wasserwacht Penzing (Erwachsene gemischt), Wasserwacht Schrobenhausen (Damen), Wasserwacht Viechtach (Herren) und Wasserwacht Wülfershausen (Junioren) und viel Erfolg bei den deutschen Meisterschaften

Ein großes Lob darf an dieser Stelle auch noch einmal an die OGs Wasserwacht Schwarzenfeld, Nabburg und der gesamten Kreiswasserwacht Schwandorf ausgesprochen werden, die wirklich einen sehr schönen Wettkampf ausgerichtet hat, angefangen vom gesamten Ablauf, den einzelnen Stationen/ örtlichen Gegebenheiten bis hin zu den sehr leckeren, ausgiebigen Essen!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar